Logo

Modellkanonen bei Steingraeber-Modelle


Siehe auch: Bording, Allège, Barge, Chatte

Sammelbegriff für verschiedene offene oder gedeckte Wasserfahrzeuge mit oder ohne Besegelung oder andere Antriebe. Diese Schiffsgruppe entstand, um tief gehenden größeren Schiffen das Einlaufen in Flussmündungen oder Häfen zu ermöglichen, auf Reede liegende Schiffe voll zu beladen oder auf Grund geratene Schiffe freizubekommen. Seit dem 15. Jh. nahm die Größe der Segelschiffe bedeutend zu; es bestanden jedoch nur sehr begrenzte Möglichkeiten, entsprechend vertiefte Fahrrinnen zu schaffen und zu erhalten. Neben der Verwendung von Hebepontons zum überwinden von Untiefen in flachen Flussmündungen, wie der Kamel in den Niederlanden, fanden Leichter allgemein als kleinere Fahrzeuge mit glatten Boden zum Ladungstransport von und zu den größeren Schiffen Verwendung. In der modernen Fluss- und Seeschifffahrt werden schwimmfähige Großbehälter ebenfalls als Leichter bezeichnet.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos