Logo

Auch die Beplankung des Hüttendecks erfolgte wie bei den anderen Decks.

Jedoch erst nach der Fertigstellung hat sich herausgestellt, dass der Farbton der ursprünglichen Leisten viel zu hell war. Leider sind die Leisten auch durch Firnisbehandlung nicht nachgedunkelt.

In die Dübellöcher ist dann noch nachträglich der Firnis eingezogen, so dass es zu einer unschönen ausgefransten Streifenbildung kam.

Kurzerhand wurde das Deck nochmals mit etwas dunkleren Leisten beplankt, auch die Dübelung ist nun zufriedenstellend.

  • die erste Beplankung des Hüttendecks ist misslungen 
    vorher
  • die zweite Beplankung kann sich sehen lassen 
    nachher

Das fast einzige Detail auf dem Hüttendeck ist der große Flaggenstock mit der Hauptflagge mit dem Wappen des brandenburgischen Kurfürsten.

Des Weiteren wurde nach der Überarbeitung aller Belegstellen im Takelplan als Modifikation pro Seite zwei Belegstellen für die Geeren und Schoten des Besans am Geländer realisiert.

  • Hüttendeck der Fregatte Berlin 
  • Hüttendeck der Fregatte Berlin 

weiter geht es mit Handläufe und Reling...


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos