Logo

Gabelkopf Einschraubösen bei Steingraeber-Modelle


Auch: Indiaman.

In der Segelschiffszeit eine Bezeichnung für bewaffnete Handelsschiffe, die regelmäßig zwischen West- und Nordeuropa und Indien fuhren. Eigentlich handelte es sich jedoch um die Schiffe der englischen "East India Company", die in der Zeit von 1660 bis 1858 durch staatliche Handelsprivilegien eine Vorrangstellung in der Ostindienfahrt einnahm. Diese Schiffe wurden auch East-Indiamen, Ostindien-Schiffe und Ostindienfahrer genannt.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos