Logo

geätzte Krabbenkörbe bei Steingraeber-Modelle


1855-93 entstandener Moorkanal von der Hunte bei Oldenburg zur Leda, der auf napoleonische Pläne für eine Verbindung von der Ems über die Weser zur Elbe zurückgeht. Die Streckenführung ergab sich aus Interessenkonflikten zwischen Oldenburg und Hannover, die dazu führten, dass Oldenburg den Weg zur Ems weiter nördlich suchte. Die Verbindung zur Hunte bestand seit 1863. Fertiggestellt wurde der Kanal, auf dem lediglich Schiffe mit Abmessungen bis 20x4,50x1,20 m mit einer Tragfähigkeit von 40t verkehrten, erst 1893. Nach dem Fertigstellung des Dortmund-Ems-Kanals wurde sein süd-östlicher Teil im 20. Jh. durch den Küstenkanal ersetzt.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos