Logo

Vierkantleisten können nicht so einfach auf Rundhölzer geklebt werden, es würde ein unschöner Spalt entstehen. Außerdem ist die Stabilität der Klebeverbindung geringer, als bei plan aufeinanderliegen Flächen.

Ein Möglichkeit wäre, das Rundholz entsprechend abzuflachen. Eine weitere Möglichkeit, in die Vierkantleiste ein Hohlkehle einarbeiten, so wie hier am Beispiel von Mastbacken.

  • Vierkanthölzer spaltfrei und stabil mit Rundhölzern verkleben 
  • Vierkanthölzer spaltfrei und stabil mit Rundhölzern verkleben 
  • Vierkanthölzer spaltfrei und stabil mit Rundhölzern verkleben 

Am Beispiel einer Klau, die an einer Gaffel oder einem Baum befestigt werden soll, favorisiere ich noch eine andere Variante, die sich sehr gut bewährt hat:

In das Rundholz wird seitlich, links und rechts, jeweils eine Nut eingearbeitet und die Aussparung der Klau so angepasst, dass eine Art Steckberbindung entsteht und die Klau auf das Rundholz geschoben werden kann. Mit einer Fräse kann sehr passgenau gearbeitet werden, so dass eine absolut spaltfreie und sichere Verbindung realisiert werden kann. Zu dem wird das Verleimen erleichert, da sich beide Teile sozusagen selber halten.

  • Vierkanthölzer spaltfrei und stabil mit Rundhölzern verkleben 
  • Vierkanthölzer spaltfrei und stabil mit Rundhölzern verkleben 
  • Vierkanthölzer spaltfrei und stabil mit Rundhölzern verkleben 

Dieser Artikel ist beim Bau des Gaffelkutter Ascharia entstanden.


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos