Logo

Manchmal müssen Werkstücke mal eben schnell so fixiert werden, dass sie bei der Weiterverarbeitung nicht verrutschen oder mehrere Teile müssen festgehalten werden, dass sie nicht gleich wieder auseinanderfallen.

Hier werden Klammern verwendet um ein Leistenpaket an den Seitenkanten mit Pappe für eine Kalfaterung zu bekleben.

  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Abschneiden der Einzelleiste 
  • fertig geschnittene Leisten 

Nicht immer können Halteklammern genutzt werden, wie in diesem Fall.

Es sollten auf einer Marsplattform Rippen mit denselben Abständen kreisförmig aufgeklebt werden. Dazu wurde eine entsprechende Vorlage ausgedruckt und die Plattform tempörar auf der Druckvorlage mit kleinen Klebepunkten fixiert.

Das Papier wird später wieder entfernt und die Klebepunkt abgeschliffen.

  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 

Um in diesem Fall die Leisten eines Ankerstocks formindentisch bearbeiten zu können, wurden zwei Hölzer mit doppelseitigem Klebeband miteinander verklebt und später wieder gertrennt.

  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 

Auch hier wurde doppelseitiges Klebeband genutzt, die Rohlinge für die Rippen eines Spills auf eine Auflage zu kleben, um das Leistenpaket in einem gewünschten Schnittwinkel bearbeiten zu können.

  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 

Aber auch mit herkömmlichen Tesafilm oder Malerkrepp lassen sich mal eben auf die Schnelle mehrere Werkstücke miteinander fixieren, um ein Auseinanderfallen bei der Bearbeitung zu vermeiden.

  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 
  • Kleinteile fixieren 

SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos