Logo

Kleine Nägel oder Niete lassen sich problemlos einschlagen bzw. einsetzen, wenn man sie mit einer kleine Spitzange festhält. Auch ist es weniger schmerzhaft, sollte der Hammer einmal abrutschen.

Eine flache Spitzzange hat sich bei bestimmten Arbeiten als weniger effektiv erwiesen, z.B. bei negativen Krümmungen. Auch ist das Arbeiten mit einer gebogenen Zange für das Handgelenk nicht so ermüdend.

Sollten die Zangenschnäbel an den Innenseiten keinen Hieb haben, empfiehlt es sich ein kleines Loch zu bohren, so rutscht man nicht so leicht ab und der Nagel hat sicheren Halt.

  • Nagelsetzer 
  • Nagelsetzer 

SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos