Logo

Lack frischhalten

Eine einfache Methode, um Lack über einen längeren Zeitraum frisch zu halten.

Lack und Farbe können länger frischgehalten werden, wenn der Farbbehälter möglichst wenig Luft beinhaltet.

Ein Problem bei Farbbüchsen tritt immer dann auf, wenn die Blechdeckel öfters geöffnet und Farbe in einen anderen Behälter umgekippt wurde.

Säubert man dann den Rand der Büchse nicht gründlich, trocknet die verbliebende Farbe an und irgendwann kann die Dose nicht mehr richtig verschlossen werden.

Zudem kann der Deckel im Nachhinein meistens nur noch mit einem spitzen Gegenstand, z.B. Schraubenzieher, geöffnet werden. Dabei wird der Deckel verbogen und letztendlich könnte man so die Farbbüchse gleich offen stehen lassen. Die Lösungsmittel machen ihrem Namen dann alle Ehre.

Man sollte ein paar Dinge beachten:

  • Dosenrand nach Farbentnahme gründlich säubern. Deckel dicht verschließen. Möglichst wenige Luft in der Farbdosen lassen.
  • Man kann einen Füllstoff verwenden um die Luftblase in der Dose gering zu halten. Den preiswertesten Füllstoff findet man quasi auf der Straße oder am Strand - Kieselsteine.
  • Gründlich mit Wasser reinigen, Fremdstoffe wie Blätter, Gras o.ä. entfernen, trocknen lassen und bei Bedarf einfach in die Farbdose geben.
  • Das hat noch einen Vorteil. Die Steine helfen beim Durchschütteln der Farbe vor der Benutzung.
  • Für kleine Menge Restfarbe oder Lack eignen sich auch Kunststoffflaschen, die man einfach zusammendrücken und somit die Luft herauspressen kann.
  • Hervorragend sind leere Haarfärbeflaschen, denn manche davon haben zusätzlich zum großen Schraubverschluss noch eine kleine Dosieröffnung, ebenfalls mit Schraubverschluss.
  • Da diese Flaschen durchsichtig sind, sollte man sie in einer dunklen Umgebung und möglichst kühl lagern.

SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos