Logo

Konturenlehren, auch Profilabtaster oder Nadelschablonen genannt, sind das ideale Werkzeug um einfache oder komplizierte Profile auf ein Werkstück übertragen zu können.

Die Schablone besteht aus einer Führung aus Ober- und Unterschiene, zwischen denen Abtastnadeln verschiebbar gelagert sind.

Man nimmt diese Schablone und stößt diese zunächst auf eine glatte Fläche, so dass alle Nadeln in einer Linie stehen. Dann drückt man sie auf das Kontur die man benötigt. Hier als Beispiel die Außenkontur eines Rumpfes zur Herstellung eines Modellständer:

  • Konturenlehre 
  • Konturenlehre 

Anschließend wird die Schablone auf das Werkstück gelegt und die Kontur kann mittels eines Bleistiftes oder Reißwerkzeug auf das Werkstück übertragen werden.


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos