Logo

Manchmal nicht anderes möglich, manchmal authentisch - die Ruderanlenkung per Seilzug oder besser über eine sog. Reepleitung.

Ruderansteuerung per Seilzug 

Die Ruderanlenkung bei einem Dampfschlepper.

Anfangs war ich skeptisch, ob das System auch zufriedenstellend funktioniert, aber keine Bange, es tut es und sogar sehr zuverlässig. Wenn es beim Original funktioniert, warum sollte es dann ein paar Nummern kleiner versagen.

Ruderansteuerung per Seilzug 

Diese Art der Anlenkung kam bei einer Dampfbarkasse zum Einsatz. Die ist 100% von Original "kopiert".

Das Ruderhorn wurde aus eine Stück Messingblech herausgearbeitet. Die kleinen Gabelköpfe aus eine entsprechendem Stück Rundmessing ohne Spezialwerkzeuge gefeilt. Lediglich einen M2-Gewindebohrer wird benötigt.

Das Metallseil ist im Modellbauhandel erhältlicher Bowdenzug aus der Sparte der Modellflieger und kann gelötet werden.

Ruderansteuerung per Seilzug 
Für die Rudermaschine wurde ein entsprechender Sockel gefertigt, auf dem auch gleich die Führungshülsen der Zugseile installiert sind.
Ruderansteuerung per Seilzug 

Für die "Klemmer" habe ich sog. Abstandshalter verwendet, die man in Computern findet.

Eigentlich nichts anderes als eine M3-Schraube mit verlängertem Sechskantkopf und M3-Innengewinde. In den Kopf muss nur noch ein Loch für den Seilzug gebohrt werden.

Dann in die Servoscheibe zwei Löcher bohren, die Klemmer durchstecken und mit zwei Muttern kontern, dabei darauf achten, dass die Klemmer beweglich bleiben.

Somit auch vollkommen unproblematisch, die Feinjustierung des Ruders.

Ruderansteuerung per Seilzug 

Äußerst praktisch und sehr wartungsfreundlich, das Ruderblatt hat keine eigentliche Ruderachse, sondern ein eingeklebtes Messingröhrchen. Das Ruderhorn ist mit diesem Röhrchen verlötet.

Die Ruderachse ist ein langer Messingstift (roter Pfeil), oben mit Schlitz und unten mit Gewinde - nichts anderes als eine überlange Madenschraube.

Noch ein Abstandshalter (blauer Pfeil) ist weiter unten am Rumpf angebracht und hat eine Loch mit Gewinde

Das Ruderblatt passt genau zwischen diese beiden Abstandhalter, die Messingstange wird oben eingesteckt und dann einfach verschraubt

Ruderansteuerung per Seilzug 

Prinzipskizze


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos