Logo

Beachten sollte man, dass die Faser des Holzes in Querrichtung verläuft und man an den Seiten auf das Stirnholz schaut. Leider habe ich diese Info erst später erhalten und die Eselshäupter wurden noch einmal angefertigt.

Einige der folgenden Bilder sind deshalb noch aus der Produktion einer falschen Serie, ändert jedoch nichts an der Verfahrensweise.

  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 

Auf ein Stück Vollholz habe ich Schablonen für die Eselshäupter aufgeklebt und mittels Schleifteller und Handbohrmaschine in Form geschliffen.

  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 

In die Eselshäupter der Untermasten des Fock- und Großmastes mussten an der Oberseite jeweils die Keepen für die Fallen eingearbeitet werden.

Das Eselshaupt hat im Längsschnitt etwa die Form eines Halbkreises, dessen Mittelpunkt knapp über der Unterkante des Eselshaupts liegt. Deshalb habe ich mir eine Art Haltevorrichtung angefertigt, auf die ich das Eselshaupt mit doppelseitigem Klebeband fixieren, in den Teilapparat einspannen und dann die Keep relativ einfach einfräsen konnte.

  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 

Zum Abschluss eine quadratisches Öffnung für den Zapfen des Masttopps gefräst und das Loch für die Stenge gebohrt sowie Augbolzen für den Block des Stengwindereeps, den Block selbst und Metallbeschläge angebracht.

Das Eselshaupt ist normalerweise aus zwei Teilen zusammengesetzt. Die hintere Kappe auf dem Masttopp und das Kalb, das die Stenge hält. Die Teilung wurde hier lediglich mit einer dünnen Fuge imitiert.

  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 
  • Eselshäupter - holländische Bauart 

Dieser Artikel ist beim Bau der Fregatte Berlin entstanden.


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos