Logo

Möchte man vergitterte Bullaugen realisieren, sollte man die Stäbe möglichst gleichmäßig und exakt darstellen. Zu dem kann man sich mit dieser Varianten das Löten erleichtern.

Dazu habe ich mir auf der Fräse mit einer kleinen Trennscheibe Vertiefungen in den Rand des Bullauges gefräst.

  • Bullaugen mit Schutzgitter 
  • Bullaugen mit Schutzgitter 
  • Bullaugen mit Schutzgitter 

Bei früheren Varianten solcher Bullaugen haben ich die Stäbe direkt auf den Bullaugenrand aufgelötet, so passierte es, dass sich diese gerade bei der Nachbearbeitung immer mal wieder gelöst haben. Dadurch dass sie nun in einer Vertiefung liegen, ist es diesmal nicht mehr passiert. Auch das Löten hat besser funktioniert, ich habe zuerst nur am äußeren Rand verzinnt, so blieb der Innenring sauber. Die Rillen habe sich auch gleich mit Lötzinn gefüllt, ich brauchte die Drahtstifte quasi nur "reinfallen" lassen. Ich musst gar nicht so präzise arbeiten. Überschüssiges Lötzinn und die überstehenden Drahtenden wurden auf der Drehbank einfach abgedreht.

Ein ähnliche Variante wird im Thema Schutzgitter an Oberlichtern besprochen


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos