Logo

Geländer auf dem Kampanjedeck

In den Handlauf des Geländers auf der Kampanje und passgenau in die Sockelleiste wurden Taschen für die Aufnahme der Geländerstützen gefräst, unter dem Handlauf eine Art Unterfütterung sowie in der Mitte der Geländerstützen eine Nut für die Aufnahme des horizontalen Holms eingearbeitet.

  • Taschen für die Geländerstützen werden in die Unterseite des Handlaufs gefräst 
  • alle Einzelteile des Geländers: Handlauf, Stützen, Querholm und Sockelleiste 

Die Geländerstützen werden zuerst in der Sockelleiste verklebt, danach folgt Handlauf und zum Abschluss der Holm.

  • Verkleben der Stützen 
  • Handlauf und Querholm sind verklebt 
  • Unterfütterung des Handlaufs 

Leider habe ich zu spät bemerkt, dass das Deck jetzt nicht mehr auf den gebogenen Decksbalken geklebt werden konnte, da ich die Stabilität des Geländers unterschätzt habe. So wäre das Deck flach wie ein Flunder ohne jegliche Balkenbucht.

Die Geländerstützen wurden kurzerhand abgesägt, die Arbeitsspuren auf der Sockelleiste abgeschliffen und die Taschen für die Geländerstützen noch einmal ausgefräst.

  • 1. Versuch: das Deck hat keine Balkenbuch, das Geländer ist zu stabil zum Biegen 
  • Absägen des Geländers 
  • einmal neu bitte 

Da zu diesem Zeitpunkt alle Arbeiten unter der Kampanje abgeschlossen waren, habe ich das Deck fest verklebt, das Geländer noch einmal komplett neu aufgebaut und abschließend die Schmuckelemente angeklebt.

Die Balkenbucht überträgt sich jetzt auch schön bis zum Handlauf, alles sieht nun etwas mehr nach Schiff aus, ohne Gartenzaunfeeling ;-)

  • 2. Versuch: erst das Deck verklebt, dann das Geländer eingesetzt 
  • fertiges Geländer mit Schmuckelementen 

Geländer auf der Back

Dieses Geländer ist wie die Reling auf dem Hüttendeck aufgebaut, abwechselnd ein langer und ein kurzer Pfosten.

Dazu benötige ich drei unterschiedliche Leisten:

  • eine Sockelleiste mit allen Bohrungen
  • eine Mittelleiste mit abwechselnd einer Bohrung und einer eingefrästen Vertiefung
  • den Handlauf nur mit eingefrästen Vertiefungen

Die beiden äußeren langen Pfosten sind etwas kürzer, so dass die Längstbiegung des Handlaufs dem Decksprunt folgt.

  • Handlauf, Mittel- und Sockelleiste 
  • Voll- und Halbstützen zusammengesteckt 
  • Handlauf aufgesetzt 

Das Geländer ist komplett zusammengesteckt und die Ankerbalken angepasst und verklebt.

  • das komplette Geländer von vorn 
  • achtere Ansicht 

Das fertige Geländer auf der Back.

  • das Geländer auf der Back 
  • das Geländer auf der Back 
  • das Geländer auf der Back 
  • das Geländer auf der Back 

Zu Abschluss wurden wie auf der Reling wieder Löcher gebohrt und die Belägel in den Handlauf gesteckt.

  • Belegnägel brüniert und in die Bohrungen gesteckt 
  • Belegnägel brüniert und in die Bohrungen gesteckt 

Bauzeit: Geländer auf dem Kampanjedeck ca. 5 Std., Geländer auf der Back ca. 7 Std.


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos