Logo

Dem Baukasten sind nur Papierflaggen beigelegt. Diese werden natürlich ersetzt.

Für gute Stoffflaggen ist Herr Blissenbach schon immer der richtige Ansprechpartner, seinen Katalog findet man auf www.schiffsmodellflaggen.de - hier noch in unbearbeitetem Zustand.

  • Papierflaggen aus dem Bausatz 
  • Stoffflaggen 

der große Flaggenstock

Der große Flaggenstock steht auf dem Hüttendeck und trägt die Hauptflagge mit dem Wappen des brandenburgischen Kurfürsten. Eine Vektorgrafik des Flaggenstocks kann als PDF-Datei geladen werden.

Der viereckige Stockpfosten wird durch ein Knie gestützt, das im Deck verbolzt ist und bei dem ich den Innenbogen mit einem Zylinderschleifer geschliffen habe.

  • Flaggen der Fregatte Berlin 
  • Flaggen der Fregatte Berlin 

Auf dem Stockpfosten sitzt ein kleines Eselshaupt zur Führung des Flaggenmastes.

Für die Fixierung des Eselshauptes habe ich am Topp des Pfostens ein Vierkant und in die Unterseite des Eselshauptes ein passendes Vierkantloch ausgearbeitet.

  • Flaggen der Fregatte Berlin 
  • Flaggen der Fregatte Berlin 

Der Flaggenmast wurde verjüngt, am Knie Augbolzen für die Schot des Besansegels angebracht, der Flaggenknopf aufgesetzt und der komplette Flaggenstock auf dem Hüttendeck verklebt. Eine Vektorgrafik kann als PDF-Datei geladen werden.

  • Flaggen der Fregatte Berlin 
  • Flaggen der Fregatte Berlin 
  • Flaggen der Fregatte Berlin 

Wie gut auf dem Gemäldeausschnitt zu sehen ist, wurden im 17. Jhd. noch keine Leinen verwendet, um Flaggen zu setzen, man hat sie angebändselt.

Die Flagge am Modell wurde mit Zuckerwasser gestärkt, so dass sie im hängenden Zustand ihre Form behält.

  • Kurbrandenburgische Flotte, Auszug aus dem Gemälde von 1684 von Lieve Verschuier (Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (CC BY-NC-SA)) 
  • Flaggen der Fregatte Berlin 
  • Flaggen der Fregatte Berlin 

SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos