Logo

Bei der Beplankung der Back wurde ebenso wie bei den anderen Decks verfahren.

Die Mastleibung und der Durchbruch für den Bugspriet wurde angefertigt, sowie die Gräting, die erst einmal nur provisorisch auf das Deck gelegt wurde um die Position der Decksbalken festlegen und die korrekten Löcher der Dübel bohren zu können.

Dieses Deck ist noch nicht verklebt und kann immer noch entfernt werden, um die beiden Kanonen sowie die Ankerbeting in diesem verdeckten Bereich besser einbauen zu können.

  • Back der Fregatte Berlin 
  • Back der Fregatte Berlin 
  • Back der Fregatte Berlin 

Die Decksöffnung ist ausgearbeitet und an der Gräting ein Absatz zum Einsetzen in das Deck gefräst, sowie die Öffnung für das Kardeel der Strecktalje des späteren Fockfalls eingearbeitet.

In einer späteren Bauphase wurde die Öffnung in der Gräing noch etwas vergrößert und das Ganze mit ein paar Augbolzen und Ringen detailliert.

  • Back der Fregatte Berlin 
  • Back der Fregatte Berlin 
  • Back der Fregatte Berlin 

Bauzeit: mit Beplankung ca. 16 Std.


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos