Logo

Belegnägel sind relativ zierlich, müssen jedoch auch einiges aushalten können. Deshalb sollte sie aus einem harten Holz gefertigt werden. Sehr gut eignet sich z.B. Birnbaum, Buche oder Buchsbaum.

Ich habe für die Herstellung eine Drehbank verwendet, aber sie lassen sich auch problemlos mittels einer Kleinstbohrmaschine fertigen.

Belegnägel 
Sozusagen aus dem Vollen geschnitzt: eine Vierkanktleiste auf das benötigte Maß abgedrechselt:
Belegnägel 
Abdrehen des Schaftes, dem unteren Teil des Belegnagels, der später in die Nagelbank gesteckt wird. Dieser sollte nicht zu kurz gehalten werden, da man die Dicke des Nagelbrettes mit berechnen muss.
Belegnägel 
Eine Distanzhülse wird über den Schaft gesteckt und hilft bei Abschleifen, so dass alle Nägel die gleiche Länge haben.
Belegnägel 

Herausarbeiten des konischen Oberteils und des Sockels, der das Durchrutschen des Nagel durch die Löcher im Nagelbrett verhindert.

Belegnägel 
Zum Abschluss wird noch der Kopf abgerundet.

Fertige Nagelbänke.

  • Belegnägel 
  • Belegnägel 

Dieser Artikel ist beim Bau des Gaffelkutter Ascharia entstanden.


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos