Logo

Topplaternen bei Steingraeber-Modelle


ist der Druck des Wassers im Rohrnetz, der sich aus der Höhenlage des Trinkwasserbehälters oder der Einstellung einer Druckerhöhungsanlage bzw. eines Druckminderes ergibt. Für die einwandfreie Deckung des üblichen Bedarfs ist z.B. für ein Gebäude mit Keller-, Erd- und einem Obergeschoss ein Versorgungsdruck von 2, 5 bar, gemessen unmittelbar vor dem Wasserzähler im Keller, ausreichend


SeitenanfangZurückWeiter
Infos