Logo

geätzte Radargeräte bei Steingraeber-Modelle


Der praktische Teil der Schifffahrtskunde. Sie umfasst die zweckmäßige Anwendung der seem. Hilfsmittel, die Kenntnis der Fahr- und Manövriereigenschaften der Boote und Schiffe sowie ihre Handhabung unter den wechselnden Bedingungen der Seefahrt und alle an Bord vorkommenden manuellen. vorwiegend nicht technisch gebundenen Tätigkeiten.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos