Logo

geätzte Fische bei Steingraeber-Modelle


Ein zu Ende des 19. Jh. vom schwedischen Konstrukteur LJUNGSTROM entwickeltes Segelboot mit drehbarem Mast ohne Stagen und Wanten. Das aus 2 Teilen bestehende Segel konnte durch Drehungen des Mastes am Mast aufgerollt werden. Bei beiderseitig voll ausgebrachter Segelfläche für Fahrt vor dem Wind ähnelte die Besegelung ausgebreiteten Schmetterlingsflügeln, so dass auch die Bezeichnung "Schmetterlingssegler" für diese Yacht verwandt wurde. Die Idee des drehbaren Mastes wurde häufig unabhängig voneinander auf gegriffen, sie ist aber bisher konstruktiv noch nicht befriedigend gelöst.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos