Logo

geätzte Lüftungsgitter bei Steingraeber-Modelle


Methoden "fortfallender Auftrieb" und "hinzukommendes Gewicht" für Zwischen- und Endzustände der Überflutung.

Näherungsformeln zur Abschätzung des Stabilitätsverlustes im Leckfall. Einfluss von Luftpolstern auf die Leckstabilität. Flutbare Längen bzgl. Restfreibord und Reststabilität als Hilfsmittel zur vorläufigen Schottanordnung. Leckrechnungen für Bohrinseln. Wirksamkeit von Unterteilungen im Falle des Gerammtwerdens, der Grundberührung und des Rammens. Die Überlebenswahrscheinlichkeit als Bewertungskriterium. Deterministische und probabilistische Unterteilungsvorschriften. Gesetzliche Anforderungen an die Lecksicherheit von Frachtschiffen über 80 m Länge.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos