Logo

Geschützrohre bei Steingraeber-Modelle


Leichtes offenes Sportboot mit bauchigen Spantformen und eingezogenem Steven, ähnlich den Kanus der kanadischen Eingeborenen, die ihre Boote in Schalenbauweise, in einigen Gebieten Nordamerikas auch aus geeigneter Baumrinde, mit großem handwerklichen Geschick herstellten. An den Enden vernähten sie die Bootshüllenteile geschickt miteinander, so dass eine günstige Form mit scharfen Schiffsenden, hohlen Wasserlinien, geschwungenem Seitbord und verhältnismäßig hohem Sprung vorn und achtern entstand. Die Fortbewegung und das Steuern erfolgte ähnlich wie bei den heutigen modernen Sportkanadiern in Fahrtrichtung kniend oder sitzend mit dem Stechpaddel. Für Wettkampfkanadier sind besondere Disziplinen, Abmessungen und Massen vorgegeben:

RCI - Rennkanadier-Einer, SICI - Slalomkanadier-Einer, WRC 1 - Wildwasserrennen-Einer, RCll - Rennkanadier-Einer, WRCll - Wildwasserrennen-Zweier, RMC - Renn-Mannschaftskanadier


SeitenanfangZurückWeiter
Infos