Logo

4 Durchzüge Relingpfosten bei Steingraeber-Modelle


Siehe auch: Tjalk

Seit Ende des 18. Jh. ein kleines Binnen-Lastsegelschiff für die Eiderschifffahrt, bei dem der Rumpf des Unterwasserschiffes tjalkähnlich, das Vorschiff völlig und das breite Heck ähnlich wie bei der Kuff waren. Die Länge betrug etwa 12 m bei einer Breit von etwa 2,70 m. Das Fahrzeug hatte Seitenschwerter bzw. später ein großflächiges Platten-Heckruder. An einem umlegbaren Pfahlmast wurden ein Gaffelsegel und eine Stagfock gefahren. Seit etwa 1885 wurde dieser Schiffstyp an der Eider nicht mehr gebaut.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos