Logo

geätzte Lüftergitter bei Steingraeber-Modelle


Ein aus Indien stammender Ursprungstyp der indisch-arabischen Dau mit genähten Plankengängen, weit ausfallendem Vorsteven und Spitzgatt. Der balkenartige Vorsteven verlief bis zum Schiffsboden und hatte im unteren Bereich eine größere Höhe, um die Abdrift zu verringern und die Kursstabilität zu verbessern. Aus den anfänglich mit trapezförmigen Luggersegeln am Groß- und Besanmast fahrenden Doni entwickelte sich die neuere Mastanordnung mit Fock- und Großmast, Latein- und Stagsegel.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos