Logo

geätzte Schließblenden bei Steingraeber-Modelle


Leichtes Holzgerippeboot, das früher mit Tierfellen, später mit anderen wasserdichten Materialien überzogen wurde. Das vorwiegend geruderte Boot war zum zusätzlichen Segeln eingerichtet. Es wurde ähnlich wie das irische Coracle, insbesondere an der Westküste Irlands, aber auch in Schottland und Wales für den Fischfang benutzt. Das Boot hatte eine Länge von 4,5 bis 5,5 m, eine Breite von etwa 1 m und konnte bis zu vier Personen aufnehmen. Curaghs gab es noch zu Anfang des 20. Jh.


SeitenanfangZurückWeiter
Infos