Logo

Runaboats bei Steingraeber-Modelle


Bild

I. gliedert sich von N nach S in drei Großlandschaften: Hochgebirge (Himalaja, Karakorum), Tiefland (Ganges-Brahmaputra-Tiefland und ind. Anteil am Pandschab) sowie die dreiecksförmige Halbinsel Vorderindien. Das Hochgebirge erreicht im K 2 (Karakorum) 8 610 m, im Kangchendzönga (Östlicher Himalaja) 8 586 m. Quer durch Nord-I. zieht sich am S-Fuß des Himalaja in einer Breite von 300-500 km das Ganges-Brahmaputra-Tiefland entlang. Östl. des N-S verlaufenden Industieflandes liegen der Pandschab und südl. anschließend die Wüstensteppe Thar. Vorder-I. wird vom Hochland von Dekhan eingenommen. Seine aufgewölbten Ränder erreichen in den Westghats 2 695 m und in den Ostghats 1 640 m Höhe. Beide küstenparallel verlaufenden Gebirge fallen steil zum Meer ab. I. besitzt subtrop. bis trop., vom Monsun geprägtes Klima. Vom trop. immergrünen Regenwald an der Malabarküste und den Monsunregenwäldern des nordind. Tieflands bis hin zu den Trockenwäldern und Savannen des Dekhan reichen die Vegetationsformen.

Holzproduktion

Infos