Logo

Kanonen bei Steingraeber-Modelle


Bild

An die Küstenebene schließen sich zunächst Plateauflächen, dann Hügelländer an (bis 600 m). Nach N folgt eine Senkungszone (80-160 km breit), der die Flüsse Niger und Benue folgen. Es schließt sich die nordnigerian. Plateaulandschaft an, die im Bautschiplateau 1 780 m Höhe erreicht. Im NW und NO finden sich ausgedehnte Ebenen. Die höchste Erhebung des Landes ist der Vogel Peak mit 2 042 m an der Grenze gegen Kamerun. N. hat trop. Klima mit Mangroven an der Küste. Landeinwärts folgen trop. Regenwald, Feucht-, Trocken- und Dornstrauchsavanne. Es kommen Antilopen, Gazellen, Elefanten, Leoparden, Hyänen, Flusspferde und Affen vor.

Holzproduktion

Infos