Logo

Topplichter bei Steingraeber-Modelle



botanischer Name Gossypiospermum Praecox
botanische Familie Flacourtiacae
Vorkommen Wächst auf Kuba und Dominikanische Republik, wobei kommerziell genutztes Rund- und Schnittholz aus Kolumbien und Venezuela stammt
Baumstamm Höhe bis 10 m, Durchmesser bis 0.3 m
Erscheinungsbild Rahmweiß bis zitronengelb bei geringem Unterschied zwischen Splint- und Kernholz. Leuchtender Glanz, gerade Faser und eine feine Textur. Zerstreutporig, Poren kaum erkennbar, Zuwachszonen sichtbar.
Eigenschaften Darrdichte variiert von 800-900 kg/m³. Trocknet sehr langsam mit Tendenz zum Aufpalten und Bildung von Oberflächenrissen, Holz arbeitet kaum. Wird weniger wegen seiner hohen Stabilität verwendet, verfügt aber über gute Dampfbiegeeigenschaften, solange Verfärbungen keine Rollen spielen.
Verarbeitung Läßt sich zufriedenstellen von Hand und maschinell bearbeiten, ist aber schwer zu schneiden. Der Klebehalt ist gut. Zeigt nach der Endbehandlung eine dekorative glatte Oberfläche
Holzschutz Das Splintholz ist anfällig für den gewöhnlichen Nagekäfer, aber das Kernholz ist alterungsbeständig. Das Splintholz ist permeabel für Holzschutzbehandlung.
Verwendung Drechseln, Griffe, Textilrollen, Webschiffchen, Zeicheninstrumente, Messinstrumente, Gravurblöcke, Furniere, Musikinstrumente, Blasinstrumente, Schachfiguren, Pfeifenköpfe, Bürsten.
Raumgewicht 0.90 - 1.10
Druckfestigkeit 74 N/mm²
Härte n. Brinell
12% Feuchtigkeit
H BII = 112 N/mm²
H BI = 58 N/mm²
Infos