Logo

Schiffskanonen bei Steingraeber-Modelle



Art Nadelholz
botanischer Name Pinus Palustris
botanische Familie Pinaceae
Vorkommen Dies ist das schwerste, kommerziell genutzte Weichholz und wächst in den gesamten USA in einem Bogen von Virginia über Florida bis an den Golf von Mexiko.
Erscheinungsbild Das cremerosafarbene Splintholz ist recht dünn und kontrastiert mit dem gelbroten bis rötlichbraunen Kernholz mit seiner auffälligen Wachstumsringzeichnung. Es ist harzig mit einer groben Textur.
Eigenschaften Darrdichte liegt zwischen 650-690 kg/m³. Holz trocknet gut mit geringer Schwindung. Arbeitet kaum und verfügt über hohe Biege- und Druckfestigkeit, hohe Tragfähigkeit und mittlere Schlagfestigkeit. Nicht zum Dampfbiegen geeignet.
Verarbeitung Kann gut von Hand und maschinell bearbeitet werden. Der Harzaustritt kann Probleme bereiten. Bietet guten Schrauben-, Nagel- und Klebehalt. Die Oberfläche läßt sich leicht behandeln.
Holzschutz Moderat alterungsbeständig, wobei es hin und wieder zu Käferbefall kommt. Holz ist resistent gegen Holzschutzbehandlung, aber das Splintholz ist permeabel.
Verwendung Konstruktionsholz, Dockanlagen, Rammpfähle, Brückenbau, Fahrzeugbau, Schiffbau, Außenbau, lnnenausbau, Bodenbeläge, Kisten, Paletten
Infos