Logo

geätzte Relingsstützen bei Steingraeber-Modelle


Bild

Art Laubholz
botanischer Name Ilex Spp.
botanische Familie Aquifoliaceae
Vorkommen Es existieren etwa 175 Spezies, die von Westeuropa, Südeuropa und Nordeuropa bis nach Asien hinein wachsen.
Erscheinungsbild Das Kernholz ist weiß bis grauweiß mit einem gelegentlich graugrünen Schimmer und so gut wie keiner Zeichnung. Das Splintholz hebt sich nicht vom Kernholz ab. Die Faser ist eher unregelmäßig mit einer sehr feinen, gleichmäßigen Textur.
Eigenschaften Darrdichte liegt im Durchschnitt bei etwa 780 kg/m³. Schwierig zu trocknen, arbeitet im konvertierten Zustand aber nicht. Sehr widerstandsfähig in allen Kategorien, aber nicht zum Dampfbiegen geeignet.
Verarbeitung Hoher Schneide- und Sägewiderstand. Werkzeuge werden moderat abgestumpft. Lässt sich gut drechseln, muss zum Nageln und Schrauben vorgebohrt werden und bietet guten Klebehalt.
Holzschutz Ganze Stämme im Wald sind anfällig für Befall durch Langhornböcke und Buprestiden. Das Kernholz ist leicht verderblich und das Splintholz ist anfällig für Befall durch den gewöhnlichen Nagekäfer, lässt sich aber gut mit Holzschutzmitteln behandeln.
Verwendung Ersatz für Buchsbaum, Intarsien, Restaurierung, Musikinstrumente, Furniere

SeitenanfangZurückWeiter
Infos