Logo

geätzte Fischkasten bei Steingraeber-Modelle



Art Nadelholz
botanischer Name Picea Sitchensis
botanische Familie Pinaceae
Vorkommen Wächst an der Pazifikküste Nordamerikas und im westlichen Kanada bis hinunter nach Kalifornien.
Erscheinungsbild Das rosafarbene Splintholz geht in das hellrosabraune Kernholz über, das für gewöhnlich geradfaserig, manchmal auch drehwüchsig ist und eine grobe, aber gleichmäßige Textur besitzt.
Eigenschaften Darrdichte liegt bei 430 kg/m³. Muß in großen Abschnitten sorgfältig getrocknet werden, da es sehr schnell trocknet und zum Werfen neigt. Holz arbeitet moderat und verfügt über mittlere Biege-, Schlag- und Druckfestigkeit sowie mittlere Tragfähigkeit. Im Verhältnis zur Dichte ist die Festigkeit recht hoch. Die Dampfbiegeeigenschaften sind gut.
Verarbeitung Läßt sich leicht von Hand und maschinell bearbeiten, bietet guten Schrauben- und Nagelhalt und nimmt verschiedene Oberflächenbehandlungen gut an.
Holzschutz Das Kernholz ist nicht alterungsbeständig und zeigt sich resistent gegen die Behandlung mit Holzschutzmitteln.
Verwendung Dielenbalken, Dachsparren, Kantholz, Fachwerk, lnnenausbau, Küferei, Schiffbau, Resonanzböden, Musikinstrumente, Zeitungspapier
Infos