Logo

geätzte Kompaßgehäuse bei Steingraeber-Modelle


Bild

Art Laubholz
botanischer Name Knightia Excelsa
botanische Familie Proteaceae
Vorkommen Australien, Neuseeland
Erscheinungsbild Das Kernholz ist tiefrot mit einer klaren dunkelbraunen Strahlenzeichnung und hat im Radialschnitt ein auffälliges Sprenkelmuster. Die Faser ist unregelmäßig, und die Textur ist fein und glänzend.
Eigenschaften Darrdichte liegt bei 730 kg/m³. Reaktionsholz, das sich während des Wuchses als Reaktion auf eine Krummschäftigkeit bildet, ist stark vertreten, wodurch das Schnittholz schwer zu trocknen ist. Zur Vermeidung von Verwerfungen ist eine sorgfältige Handhabung notwendig. Arbeitet stark und verfügt über mittlere Biegefestigkeit, aber hohe Tragfähigkeit sowie Schlag- und Druckfestigkeit. Nicht zum Dampfbiegen geeignet.
Verarbeitung Lässt sich leicht von Hand und maschinell bearbeiten und stumpft das Werkzeug nur wenig ab. Muss zum Nageln vorgebohrt werden, bietet aber guten Schrauben- und Klebehalt. Keine Polituren und Lacke für die Endbearbeitung verwenden.
Holzschutz Das Kernholz ist nicht alterungsbeständig und resistent gegen Holzschutzbehandlung. Das Splintholz ist permeabel.
Verwendung Innenausbau, Bodenbeläge, Treppen, Ausstattungsholz, Möbel, Gehäuse, Drechseln, Stämme, Spanholz/Spanplatten, Furniere
andere regionale Bezeichnungen
  • Geißblatt 
  • neuseeländisches Geißblatt
Infos