Logo

Geschützrohre bei Steingraeber-Modelle



Art Laubholz
botanischer Name Distemonanthus benthamianus
Botanischer Familie Caesalpiniaceae
Vorkommen Kommt im gesamten tropischen Westafrika von der Elfenbeinküste bis nach Gabun und Zaire vor.

In Europa nur gelegentlich in geringen Mengen erhältlich.
Erscheinungsbild Das Splintholz ist blaßgelb und hebt sich nicht deutlich vom Kernholz ab, das in der Farbe von Gelb bis Goldbraun variiert. Die Faser ist meist unregelmäßig und wechseldrehwüchsig, manchmal auch wellig mit feiner und gleichmäßiger Textur und einer glänzenden Oberfläche.
Eigenschaften Darrdichte variiert von 600-800 kg/m bei einem Durchschnitt von 680 kg/m³. Verfügt über mittlere Biege- und hohe Druckfestigkeit bei geringer Tragfähigkeit und Schlagfestigkeit. Die Dampfbiegeeigenschaften sind moderat.
Verarbeitung Recht schwierig maschinell zu bearbeiten, da der Kieselerdegehalt im Holz das Werkzeug stark abstumpft. Gummiharzablagerungen auf dem Sägeblatt erfordern einen steileren Anstellwinkel. Muß zum Nageln vorgebohrt werden.
Holzschutz Moderat alterungsbeständig mit gewisser Resistenz gegen Termiten in Westafrika. Das Kernholz ist resistent gegen Holzschutzbehandlung.
Verwendung Konstruktionsholz, Ausstattungsholz, Außenbau, Türen, Fensterrahmen, Fensterbretter, Schiffbau, lnnenausbau, Möbel, Spanholz/Spanplatten, Furniere
deutsch
  • afrikanisches Zitronenholz
englisch
  • Nigerian Satinwood
andere regionale Bezeichnungen
  • Zitronenholz 
  • Anyan 
  • Ayan 
  • Barré 
  • Bonsamdua 
  • Eyen 
  • Nigerian  Satinwood 
  • Oguémenia 
  • ostindisches Satinholz 
Infos