Logo

Rundkopf Augenschrauben bei Steingraeber-Modelle



Art Laubholz
botanischer Name Anisoptera marginata, Anisoptera spp.
Botanischer Familie Dipterocarpaceae
Vorkommen Es existieren viele Spezies der Gattung Anisoptera, die unter den Handelsnamen Mersawa oder Krabak exportiert werden. Man findet sie in Malaya, Sabah, Brunei, Sarawak, Thailand, Burma und auf den Philippinen.

In Europa nur in geringem Umfang erhältlich.
Erscheinungsbild Das Splintholz wird in der Regel von der Blaufäule befallen, die es einfärbt. Die Farbe des Kernholzes variiert zwischen Blaßgelb und Gelbbraun mit rosafarbener Tönung. Die Textur ist grob, aber gleichmäßig. Der Faserwuchs variiert von gerade bis wechseldrehwüchsig.
Eigenschaften Darrdichte liegt bei 640 kg/m³. Das Holz trocknet sehr langsam und verfügt über eine geringe Biege- und Schlagfestigkeit, mittlere Druckfestigkeit, sehr geringe Tragfähigkeit und schlechte Dampfbiegeeigenschaften.
Verarbeitung Wechseldrehwuchs und hoher Kieselerdegehalt stumpfen Werkzeuge stark ab. Läßt sich leicht nageln und kleben und zeigt nach der Behandlung eine gute Oberfläche.
Holzschutz Das Splintholz ist anfällig für Befall durch den Splintholzkäfer. Das Holz ist moderat alterungsbeständig und resistent gegen Holzschutzbehandlung.
Verwendung Möbel, Baugewerbe, Innenausbau, Schiffsplanken, Furniere, Spanplatten
Infos