Logo

Runabouts bei Steingraeber-Modelle



Art Laubholz
botanischer Name Cercidiphyllum Japonicum
Botanischer Familie Trochodendraceae
Vorkommen Wächst in erster Linie in den nördlichen gemäßigten Wäldern Japans, aber auch in China und Korea.
Erscheinungsbild Das Kernholz zeigt ein helles Mittelbraun. Kommerziell genutzt werden nur geradfaserige Stämme mit einer sehr feinen, kompakten und gleichmäßigen Textur und hohem Glanz. Farbliche Auflockerung durch die hellen, dünnen Linien der Wachstumsringe.
Eigenschaften Das Weichholz hat eine Darrdichte von 460 kg/m³. Trocknet leicht ohne Schwindung und arbeitet wenig. Verfügt über mittlere Biege- und Druckfestigkeit bei geringer Tragfähigkeit und Schlagfestigkeit. Mäßige Dampfbiegeeigenschaften.
Verarbeitung Angenehm von Hand und maschinell zu bearbeiten bei Erzielung glatter Oberflächen. Kein guter. Halt für Nägel und Beschläge, läßt sich aber gut kleben und nimmt Beizen und Polituren gut an.
Holzschutz Das Splintholz ist anfällig für lnsektenbefall. Das Holz ist nicht alterungsbeständig, aber permeabeI für Holzschutzbehandlung.
Verwendung Bildhauerei, Schnitzerei, Modellbau, Gießereien, Profilleisten, Kunsttischlerei, Innenausbau
Infos