Logo

Toplichter bei Steingraeber-Modelle


Bild

Art Laubholz
DIN-Bezeichnung BUB
botanischer Name 1-Guibourtia tessmannii
2-G.-demensi
3-G.-pellegriniana
botanische Familie 1-Leguminosae
2+3-Caesalpiniaceae
Vorkommen äquatoriales Afrika. Regenwälder von Kamerun, Gabun und Republik Kongo
Baumstamm Höhe bis 50 m, Durchmesser bis 1.5 m.
Holzfarbe Rötlichbraun bis violett mit dunklen Streifen. Splintholz weiß bis hellbräunlich.
Merkmale Zerstreutporig, Poren mittelgroß bis groß, von geringer Zahl. Markstrahlen sehr fein. Die Gefäße erscheinen im Längsschnitt als
feine braune Linien auf hellerem Grund. Wechseldrehwüchsig.
Eigenschaften Das sehr harte Holz ist schwer, sehr dicht und Wechseldrehwüchsig. Es ist ziemlich schwer zu bearbeiten. Es lässt sich gut messern, schälen, leimen und polieren. Witterungsbeständig. Holzstaub reizt die Nasenschleimhäute.
Resistenz Pilz groß Insekten groß
Verwendung Furniere, Innenausbau, Möbel, Musikinstrumente, Armaturenbretter, Drechseln, Parkett, Eisenbahnschwellen
Raumgewicht 0.80 - 1.00
Druckfestigkeit 66 - 73 N/mm²
Biegefestigkeit ca. 140 N/mm²
Härte n. Brinell
12% Feuchtigkeit
H BII = 80,H BI = 31 - 45 N/mm²
andere regionale Bezeichnungen
  • Buvenga
  • Ebana
  • Essingang
  • Kevazingo
  • Okweni
  • Ovang
  • Waka

SeitenanfangZurückWeiter
Infos