Logo

Messingdraht bei Steingraeber-Modelle


Kieler Schifffahrtsmuseum und Museumsbrücke

Das Schifffahrtsmuseum in der eindrucksvollen ehemaligen Fischhalle unmittelbar an der Förde ist das maritime Glanzstück der Landeshauptstadt. Die Schau- sammlung erzählt mit zahlreichen attraktiven Objekten die Geschichte der Seestadt Kiel und ihrer maritimen Verbindungen in alle Welt.

Da sind beeindruckende Schiffsmodelle, nautische Instrumente und Galionsfiguren zu entdecken. Monumentale Marinebilder der Kaiserzeit und wertvolle Seestücke zeigen, wie sehr die Kieler Förde Künstler auch von weither immer wieder fasziniert hat. Für maritime Erfindungen war Kiel auch früher schon berühmt: Neben dem Kieler Knabenanzug sind ein Original-Echolot, ein Anschütz-Kreiselkompaß sowie ein Modell des Kieler Brandtauchers, des ältesten Unterseebootes der Welt, zu sehen. Und auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich das spektakuläre Kaiserpanorama mit den Stereofotos von der Kanaleröffnung und die Wohnküche eines Werftarbeiters.


Anschrift Kieler Schifffahrtsmuseum
Wall 65
24103 Kiel
Telefon 0431 90 13 42 8
Fax 0431 97 09 72 8
Homepage www.kiel.de
Öffnungszeiten täglich 10 bis 18 Uhr
15. Oktober bis 14. April: Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr,Museumsbrücke geschlossen
Erreichbarkeit Fördeschifffahrt Anlegestelle Seegarten; Buslinien 1, 2, 12, 40, 6/16

Themengebiete

  • Geschichte der Kieler Schifffahrt
  • Schiffbaugeschichte

Museumsschiffe

Infos