Logo

Modellkanonen bei Steingraeber-Modelle


Das im emsländischen Bereich einmalige Schifffahrtsmuseum am Haren-Rütenbrock-Kanal ist wirklich sehenswert. Der Heimatverein Haren(Ems), die Schifffahrtsverbände und die Stadt Haren(Ems) haben es in Kooperation aufgebaut.

Das Schifffahrtsmuseum Haren

In den Nachbauten der Emspünte "Haren 1" und der Spitzpünte "Helene" findet der Besucher:

  • ein "nautisches Instrumental- museum" (Kompaß, Sexant, Log)
  • das Modell einer alten Püntenwerft
  • Die Püntenschifffahrt auf der Ems und den linksemsischen Kanälen (Modell der Harener Emsspromenade um 1900)
  • das Wohnen und Leben auf einer Pünte.

Das erhaltene Wattmotorschiff "Thea-Angela" bietet:

  • Orginalteile einer alten Harener Pünte und Schiffsmodelle 
  • eine Schiffsschmiede und Teile einer Segelmacherei
  • die Darstellung der drei Harener Schifffahrtsverbände
  • Die Geschichte verschiedener Harener Schifffahrtsfamilien
  • Geschichte, Fahrtgebiet und Ladung des Schiffes
  • Motoren und Motorteile

Der Dampfschlepper August bildet den Abschluß dieses Museumsabschnittes.

  • die Nachbildung eines alten Schleusenladens
  • die Einrichtung eines ehemaligen Harener Befrachtungskontors
  • Bau des Haren-Rütenbrock-Kanals

Anschrift Schifffahrtmuseum Haren
Kanalstraße
49733 Haren (Ems)
Telefon 05932 82 25 (Stadtverwaltung)
Öffnungszeiten Mai-Sep Di-Do 15-17 Uhr
So 14.30-17.30 Uhr
Erreichbarkeit Bahnhof Haren (Ems)
PKW: B70 von Meppen oder Leer bis Kellerberg, von dort B408 nach Haren

Themengebiete

  • Schifffahrtskunde
  • Nautische Instrumente

Museumsschiffe

  • Pünte Haren I
  • Spitzpünte Helene
  • Wattschiff Thea-Angela
  • Kanalschlepper August
Infos