Logo

Geschütze bei Steingraeber-Modelle


Salondampfer Alexandra 
Name: Alexandra
Schiffstyp: Salondampfer
Rufzeichen: DJAB
MMSI-Nummer: 211263680
Werft: Janssen & Schmilinsky, Hamburg
Baujahr: 1908
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Flensburg
Homepage: www.dampfer-alexandra.de

technische Daten

Länge: 36,96 m
Breite: 7,17 m
Tiefgang: 3,00 m
Vermessung: 140 BRZ, 55 NRZ
Maschine: 2-Zylinder-Verbundmaschine, 2-Flammrohrkessel, kohlegefeuert, 420 PS bei 145 U/min
Geschwindigkeit: 12 kn
Besatzung: 7 seemännische, 6 in der Restauration
Passagiere: 120

Schiffshistorie

  • April 1908 Stapellauf bei der Werft Janssen & Schmilinski in Hamburg; Taufe durch die Prinzessin Alexandra zu Schleswig-Holstein-Glücksburg
  • 31. Mai 1908 Übergabe an die "Vereinigten Flensburg-Egernsunder und Sonderburger Dampfschiffsgesellschaft"
  • 1914 bis 1918 im ersten Weltkrieg als Vorpostenboot eingesetzt
  • 1919 bis 1934 wieder Liniendienst bei der alten Reederei
  • 1934 Übernahme durch die Fördereederei
  • 1936 Olympia-Regatta-Begleitschiff in Kiel
  • 1939 bis 1945 Lotsenversetzdampfer in der Ostsee und Torpedotaucherfahrzeug in der Danziger Bucht
  • fährt 1945 als Zubringer Tausende von Flüchtlingen zum Liegeplatz der "Wilhelm Gustloff" in Gotenhafen
  • 1946 bis 1975 Liniendienst auf der Förde, vorwiegend auf der Route Flensburg-Glücksburg
  • 1972 erneut Olympia-Regatta-Begleitschiff in Kiel
  • 31. August 1975 außer Dienst gestellt, das Schiff liegt unzugänglich im Hafen, wird nicht mehr gepflegt und verfällt
  • 1975 bildet sich die Initiativgruppe "Rettet die Alexandra"
  • 7. Janur 1980 Gründung des "Vereines zur Förderung dampfgetriebener Fördeschiffe e.V.", später "Förderverein Salondampfer Alexandra e.V."
  • 1980 bis 1982 Retausierungsarbeiten zur Erhaltung des Schiffes
  • 1982 Anerkennung des Schiffes als Kulturdenkmal durch das Landesamt für Denkmalpflege
  • 1. Oktober 1986 die Fördereederei schenkt den Dampfer dem Förderverein
  • 14. März 1987 Rumpfsanierung auf der Werft Peter Eberhardt in Arnis erfolgreich beendet
  • 18. Dezember 1988 Rückkehr der "Alexandra" von der Werft in Arnis in den Heimathafen Flensburg
  • seit 1989 regelmäßiger Fährbetrieb auf der Flensburger Förde
  • 26. Oktober 1990 Eintragung der "Alexandra" in das Denkmalbuch des Landes Schleswig-Holstein, sie steht als erstes fahrendes historisches Schiff in Schleswig-Holstein unter Denkmalschutz
  • im Juni 1991 besucht die "Alexandra" nach 18 Jahren wieder die "Kieler Woche"
  • 1993 umfangreiche Holzarbeiten und weitere Restaurierungsarbeiten am Dampfer
  • 31.Mai 1998 die "Alex" feiert bei allerbester Gesundheit ihren 90sten Geburtstag
  • 1999 erhält während der Werftliegezeit in Arnis einen neuen Propeller
  • 2000 Einbau eines neuen Diesels mit Generator
  • 2001 Bordelektrik grundüberholt
  • 11. April 2002 Erhalt des Schiffssicherheitszeugnisses für Traditionsschiffe
  • 2005 Seezulassung durch GSHW, SBG bis 2010
Infos