Logo

Rundkopf Augnägel bei Steingraeber-Modelle


PD Meissen (Foto: Michael Prewitz)

Foto: Michael Prewitz

Name: Meissen
ex: König Albert, Sachsen
Typ: Personendampfer (PD), Salon-/Seitenraddampfer
Werft: Dresden Blasewitz
Baujahr: 1885
Eigner: Sächsische Dampfschiffahrt
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Dresden

technische Daten

Länge: 60,70 m
Breite: 5,56 m auf Spant, 11,34 m über Radkästen
Seitenhöhe: 2,24 m
Tiefgang: 0,77 m leer
Besatzung: 4
Passagiere: 350, 270 Sitzplätze (124 innen, 146 außen)

Maschine

Schiffstyp: oszillierende 2-Zylinder-Verbundmaschine mit Einspritzkondensation
Leistung: 230 PS bei 36 U/min
Baujahr: 1885
Hersteller: Sächsische Dampfschiff- und Maschinenbauanstalt der Oesterreichisch-Nordwest Damschiffahrts-Gesellschaft Dresden-Neustadt, Bau-Nr. 239
Zylinder: 440/770 mm Ø, 760 mm Hub

Kessel

Schiffstyp: 2-Flammrohr-Zylinderkessel
Heizfläche: 90 m²
Kesseldruck: 14 atü
Dampfmenge: 1,8 t/h
Baujahr: 1980
Hersteller: VEB Dampfkesselbau Übigau

Schaufelräder

Schiffstyp: Patenträder
Ø: 3,00 m
Schaufeln: 11, Stahl, 2,20 x 0,52 m

Schiffshistorie

  • 1885 als Glettdeckdampfer in Dienst gestellt
  • 1927/28 Verlängerung des Schiffskörpers um 3,66 m, Aufbau des hinteren Decksalons
  • 1957/58 Verlängerung des Oberdecks um 3,00 m
  • 1967/68 Aufbau des vorderen Decksalons
  • Einsatz überwiegend auf der Fahrtlinie "Sächsische Schweiz"

weitere Schiffe der Sächsischen Dampfschifffahrt

Infos