Logo

1 Durchzug Monkeyreling bei Steingraeber-Modelle


PD Dresden (Foto: Michael Prewitz)

Foto: Michael Prewitz

Name: Dresden
Typ: Personendampfer (PD), Salon-/Seitenraddampfer
Werft: Dresden Laubegast
Baujahr: 1926
Eigner: Sächsische Dampfschiffahrt
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Dresden

technische Daten

Länge: 68,70 m
Breite: 6,90 m auf Spant, 12,90 m über Radkästen
Seitenhöhe: 2,35 m
Tiefgang: leer 0,77 m
Besatzung: 4
Passagiere: 600, 400 Sitzplätze (180 innen, 220 außen)

Maschine

Schiffstyp: liegende 2-Zylinder-Verbundmaschine mit Einspritzkondensation und Ventilsteuerung
Leistung: 300 PS bei 46 U/min
Baujahr: 1926
Hersteller: WUMAG-Waggon- und Maschinenbau AG Übigau, Bau-Nr. 1815
Zylinder: Ø 375/800 x 800 mm Hub
Dampfturbinen: 2
Hersteller: Fa. H.Pelke Dresden und Beka-Werk Leipzig

Kessel

Schiffstyp: 2-Flammrohr-Zylinderkesel, mit 320°C Überhitzung
Heizfläche: 96,6 m²
Kesseldruck: 14 atü
Hersteller: VEB Dampfkesselbau Übigau

Schaufelräder

Schiffstyp: Patenträder
Ø: 3,20 m
Schaufeln: 9 (2,60 x 0,52 m)

Schiffshistorie

  • 28. April 1926 Stapellauf
  • 29. Juni 1926 erste Probefahrt
  • 18. Juni 1946 im Hafen von Loschwitz ausgebrannt
  • 1948 bis 7. Juli 1949 Wiederaufbau
  • 1978 Havarie mit Schlepper
  • 1979 bis 9. April 1982 große Reparatur auf der Werft Laubegast
  • 3. Dezember 1992 bis 27. Mai 1983 Werftaufenthalt

weitere Schiffe der Sächsischen Dampfschifffahrt

Infos