Logo

Ochsenauge bei Steingraeber-Modelle


Die Museen im Kulturzentrum setzen sich aus zwei Museumstypen zusammen, vereint unter dem Dach eines dreiflügligen barocken Festungsbaus am Neuwerker Paradeplatz, 1696/1697 erbaut vom Festungsbaumeister Domenico Pelli. West- und Nordflügel des "Hohen Arsenals" und heutigen Kulturzentrums werden im Erdgeschoss vom Druckmuseum, im 1. Obergeschoss durch das Historische Museum Rendsburg belegt. Verbindend für beide Museen: eine Cafeteria als raucherfreie Ruhezone im Eingangsbereich und ein Sonderausstellungsraum mit wechselnden Präsentationen von kunst- und kulturgeschichtlichen Themen im 1. Obergeschoss.

Seit der Neueröffnung im Juni 1991 nimmt sich das nunmehr in städtischer Trägerschaft betriebene Historische Museum Rendsburg der großen Themen zur Stadtentwicklung seit der Gründung Rendsburgs und zum Alltagsleben der letzten 200 Jahre an - Schwerpunkte sind dabei nicht die wechselvollen Zuständig- und territorialen Zugehörigkeiten, sondern vielmehr die dadurch direkt beeinflussten Lebens- und Arbeitssituationen der Rendsburger Bevölkerung im 18. bis hin zum 20. Jahrhundert.


Anschrift Museen im Kulturzentrum
Arsenalstraße 2 – 10
24768 Rendsburg
Telefon 04331 33 13 36
Email museenrendsburg@web.de
Homepage www.museen-rendsburg.de
Öffnungszeiten Di. - Fr. 10 - 12 und 15 - 18 Uhr
Sa. + So. 10 - 13 und 14 - 17 Uhr
Mo. Geschlossen
Erreichbarkeit Mit PKW auf der A7, Abfahrt Rendsburg, den Schildern ''Paradeplatz/KulturZentrum'' folgen

Themengebiete

  • Bibliothek- und Archivbenutzung nach Anmeldung
  • Schiffsmodelle
  • Objekte und Grafiken der Schifffahrtsgemeinde Rendsburg
Infos