Logo

Talje bei Steingraeber-Modelle


Lühe-Ewer Elfriede 
Name: Elfriede
Schiffstyp: Lühe-Ewer
Baujahr: 1904
Werft: J. Jacobs, Moorege, Deutschland
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Oevelgönne/Hamburg

technische Daten

Lüa: 17,80 m
Rumpflänge: 14,75 m
Breite: 4,57 m
Tiefgang: 1,09 m
Segelfläche: 72 m²
Maschine: 6 Zyl. Daimler Benz 312, 60 PS
Schiffsrumpf: Stahl

Schiffshistorie

  • Museumsschiff des Altonaer Museum, Norddeutsches Landesmuseum
  • 1904 als volleiserner Ewer bei J. Jacob in Moorege gebaut, Einsatz beim Transport von Getreide, Heu, Obst und Torf im Bereich der Niederelbe und ihren Nebenflüssen Lühe, Stör oder Oste
  • bis 1951 in der Frachtfahrt im Bereich der Niederelbe und den Nebenflüssen Lühe, Stör und Oste beschäftigt, bis 1963 weiter kommerziell genutzt, in dieser Zeit mehrere Eignerwechsel
  • 1921 Einbau des ersten Motors, der 1924 gegen einen stärkeren ausgetauscht wurde, 1926 Verkleinerung des Riggs, Aufbau eines Ruderhauses
  • Ende der 30er Jahre Entfernung der Takelage
  • 1951 Aufbau eines Krans auf dem Vorschiff und Vergrößerung des Ballasts, diente als Hafenbauprahm
  • 1963 neuer Eigner und zum schwimmenden ''Gartenhaus'' umgebaut, Entfernung des Krans
  • 1970-76 keine Angaben zu seiner Verwendung oder Aufenthalt
  • 1976 um 2m verlängert, Plan des Umbaus zur Yacht scheiterte, danach geriet das Schiff in Vergessenheit
  • 1984-90 durch das Hamburger Altonaer Museum restauriert
  • seit 1998 Liegeplatz im Museumshafen Oevelgönne, Instandhaltung und Betrieb durch ehrenamtlichen Förderkreis

Daten und Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de

Infos