Logo

Feuerschiff Elbe 3 
Schiffstyp: Feuerschiff
Werft: H. Johann Lange, Vegesack, Deutschland, Bau-Nr. 328
Baujahr: 1888
Eigner: Museumshafen Oevelgönne e.V.
Heimathafen: Hamburg
Homepage: www.museumshafen-oevelgoenne.de

technische Daten

Baumaterial/Bauweise: Stahl genietet
Rumpflänge: 45,10 m
Breite: 7,20 m
Tiefgang: 3,95 m
Vermessung: 612 BRT
Maschine: 6-Zylinder-MWM-Diesel, 300 PS bei 300 U/min
Hilfsmaschine: 2 x 2 Zyl.- Deutz-Diesel je 24 PS

Historie

  • 1888 als Dreimastschoner mit Hilfsbesegelung ohne Maschinenantrieb gebaut. Als Energiequelle für das Leuchtfeuer diente anfangs Petroleum, später Gas.
  • 1926-1927 Modernisierung u.a. Umstellung auf elektrischen Betrieb
  • 1936-1937 Umbau bei der Seebeck-Werft in Bremerhaven u.a. Ausbau des Großmastes, Einbau eines Fahrmotors mit 300 PS (9 Knoten)
  • 1939-1943 Einsatz bei der Kriegsmarine als Leuchtschiff "R" in der Wesermündung
  • 07.11.1966 Umbenennung in "Elbe 3"
  • 23.05.1977 Außerdienststellung, aufgelegt im Bauhafen von Brunsbüttel
  • 04.05.1979 Zum Hafengeburtstag erhielt der Verein Museumshafen Oevelgönne das Feuerschiff als Museums- und Ausstellungsschiff vom Bund geschenkt
Infos