Logo

geätzte Decksösen bei Steingraeber-Modelle


Feuerschiff Elbe 1 - Bürgermeister O'swald 
Name: Bürgermeister O'Swald
Rufzeichen: DBBR
Werft: Meyer Werft, Papenburg, Deutschland, Bau-Nr. S 436
Kiellegung: 04. September 1941
Stapellauf: 02. Juni 1943
Indienststellung: 15. Dezember 1948

technische Daten

Lüa: 57,30 m
LL: 49,00 m
Breite: 9,55 m
Seitenhöhe: 6,05 m
Tiefgang: 4,72 m
Verdrängung: 1.000 t
Maschine: seit 1970 MTU/MAN Viertakt-Tauchkolbenmotor mit einem Abgasturbolader, Modell MA8R 362 TB60, 480 KW (650 PS), 1.600 U/min rechtsdrehend
Geschwindigkeit: 10 kn

Optik

Typ: Gürtellinse
Hersteller: Wilhelm Weule, Goslar
Aufhängung: kardanisch
Tragweite: 23 sm, heute 17 sm
Brennweite: 300 mm
Feuerhöhe: 15 m
Kennung: 10 Sekunden Gleichtakt, (5 Sek. Hell/5 Sek. Dunkel)
Glühlampe: 2000 Watt, heute 1.500 Watt
Hersteller der Laterne: Pinsch, Berlin

Luft-Nebel-Schallsender

Akustische Kennung des Schiffes in Morsebuchstaben (kurz-kurz-lang-kurz-kurz)

Schiffshistorie

  • 13. Februra 1939 Auftragsvergabe
  • 04. September 1941 Kiellegung
  • 02. Juni 1943 Stapellauf
  • während des 2.Weltkrieges wurde das halbfertige Schiff aufgelegt
  • 04. Oktober 1948 Probefahrt
  • 07. November 1948 erste Auslegung
  • 15. Dezember 1948 Endgültige Abnahme
  • 22. April 1988 außer Dienst gestellt
  • 30. Dezember 1988 Übergabe des Feuerschiffes durch das Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven an die Stadt Cuxhaven
  • 01. Oktober 1989 Übernahme durch einen Förderverein
  • 03. Juni 1990 offizielle Eröffnung als Museums-Feuerschiffes
  • 01. Januar 2002 Übernahme durch den "Feuerschiff-Verein ELBE 1 von 2001 e.V. Cuxhaven"

Kontakt

Anschrift: Feuerschiff Elbe 1
27472 Cuxhaven
Telefon: 04721 21 19 2
Homepage: www.feuerschiff-elbe1.de
Infos