Logo

Deutsches Meeresmuseum - Museum für Meereskunde und Fischerei

Das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ist das größte Naturkunde-Museum Norddeutschlands.

Es befindet sich in einer frühgotischen Klosterkirche - einem architektonischen Kleinod.

Seine umfangreichen und modernen Ausstellungen geben verständlich und anschaulich vielfältige Einblicke in das Leben im Meer sowie seine Nutzung und Erforschung durch den Menschen. Die Darstellung der Fischereigeschichte der DDR ist ein weiterer Schwerpunkt.

Die Ausstellungen zum Leben im Meer werden eindrucksvoll ergänzt durch eine faszinierende Vielfalt heimischer und tropischer Meerestiere in 45 Aquarien.

Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft betreibt das Deutsche Meeresmuseum die Außenstelle Natureum Darßer Ort.

Am 1. Juni 1999 wurde die zweite Außenstelle, das Nautineum Dänholm Stralsund eröffnet.

Für 2008 ist das Ozeanum als weitere Aussenstelle geplant.

(Quelle)


Anschrift Deutsches Meeresmuseum
Katharinenberg 14-20
18439 Stralsund
Telefon 03831 26 50 21 0
Fax 03831 26 50 20 9
Email info@meeresmuseum.de
Homepage www.meeresmuseum.de
Öffnungszeiten Juni bis September täglich von 10 - 18 Uhr
Oktober bis Mai täglich von 10 - 17 Uhr
31. Dezember von 10 - 15 Uhr
24. Dezember und 1. Januar geschlossen

30 min. vor Schließung letzter Einlass
Erreichbarkeit In der Altstadt, zu Fuß vom Bahnhof Behinderte gerecht, auch mit speziellen Führungen

Themengebiete

  • Großes Spezialmuseum einzigartig in Mitteleuropa
  • Schriftenreihe ''Meer und Museum''
  • Meereskunde
  • Meeresbiologie
  • Seefischerei
  • Flora und Fauna der Ostseeküste
  • Meeresaquarium (300.000 Liter Seewasser)

Museumsschiff

  • Fischkutter Adolf Reichwein
Infos